Anzeige
20. August 2017
Kontakt Impressum  
 

Ausgesuchte Osteologie-Links:

 

DGN.de

 

journalMED.de

 

Netzwerk-
Osteoporose.de

 

Osteoporose.com

 

Osteoporose-
Deutschland.de

 

Wikipedia.de

 

Gesundheitsnews-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.


Die aktuellsten Gesundheitsnews


16.08.2017
Wie Proteine Inseln bilden
Freiburger Forscher identifizieren Eiweiß, das die Entstehung von Autoimmunerkrankungen verhindert Das Immunsystem schützt den Menschen vor Bedrohungen wie zum Beispiel krankmachenden Keimen, aber auch vor Krebs. Wird das System allerdings falsch aktiviert, kann es auch den Körper attackieren wie es bei Autoimmunerkranku...

...mehr

16.08.2017
6,7 Prozent der Berufstätigen stärken kognitive Leistungen durch Medikamente
Ob in der Schule, im Studium oder im Beruf – die Anforderungen an die tägliche Kopfarbeit steigen. Viele Menschen greifen im Wettbewerb um gute Noten und Leistungen am Arbeitsplatz zu vermeintlich leistungssteigernden Substanzen. Laut DAK-Gesundheitsreport 2015 nutzen 6,7 Prozent der befragten Berufstätigen ohne medizinische Not...

...mehr

16.08.2017
Wenn Schimmelpilze das Auge zerstören
Wer weiche Kontaktlinsen benutzt, sollte sich strikt an die Hygieneregeln halten – sonst kann es zu gefährlichen Pilzinfektionen am Auge kommen. Darauf weisen Mediziner zur „Woche der Pilzerkrankungen“ hin. Weiche Kontaktlinsen im Behälter mit der Aufbewahrungsflüssigkeit an einen sonnigen, warmen Fensterplatz stellen? Schwieri...

...mehr

16.08.2017
MS-Forschung: KKNMS schreibt Stipendium für Nachwuchswissenschaftler/in aus
Das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) ermöglicht einem/einer exzellenten Nachwuchswissenschaftler/in sechs Monate reine MS-Forschungsprojektarbeit zu leisten. Mit dem SEED-Stipendium soll ein innovatives MS-Forschungsprojekt mit bis zu 32.000 Euro gefördert werden. Bewerbung bis zum 27. August 2017 mögli...

...mehr

04.08.2017
Multiple Sklerose: Schutzeffekt des Antibiotikums Minocyclin noch nicht ausreichend belegt
Das Antibiotikum Minocyclin verzögert möglicherweise den Ausbruch von Multipler Sklerose (MS). In einer im „New England Journal of Medicine“ publizierten Studie erkrankten unter Minocyclin sechs Monate nach einem ersten Schub neurologischer Symptome halb so viele Patienten an MS wie unter Placebo. Nach 24 Monaten war der Schutze...

...mehr

04.08.2017
5 JAHRE REWALK EXOSKELETT IN DEUTSCHLAND
Mit ReWalk können Menschen, die bis zu 100 kg wiegen und bis circa 1,90 m groß sind, aus dem Rollstuhl aufstehen, laufen und sogar - ein weiteres Alleinstellungsmerkmal - Treppen steigen. Somit wird eine Alltagstauglichkeit erreicht, die es ermöglicht, den Rollstuhl mehrfach in der Woche zu verlassen und sich auf Augenhöhe mit d...

...mehr

04.08.2017
Identifikation von High Disease Activity bei MS-Betroffenen
Bei MS-Patienten mit hoher Krankheitsaktivität – High Disease Activity (HDA) – ist das Risiko für Schübe und Behinderungsprogression erhöht. Bei der Jahrestagung der American Academy of Neurology (AAN) 2017 in Boston wurde eine Post-hoc Analyse der CLARITY-Studie vorgestellt, die 2 HDA-Definitionen untersucht hat. Die CLARITY-S...

...mehr

04.08.2017
Glatirameracetat erfüllt Anforderungen an alltagstaugliche Therapie
Welche Auswirkungen hat eine Multiple Sklerose (MS)-Therapie auf den Kinderwunsch junger Patientinnen und umgekehrt? Wie lässt sich die Adhärenz der MS-Therapie optimieren? Im Rahmen eines interdisziplinären Pressegespräches betrachteten 2 Ärzte und 1 MS-Nurse diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven. Um zu einer konsequ...

...mehr

25.07.2017
Wenn Angehörige Urlaub von der Pflege brauchen
Für pflegende Angehörige gibt es verschiedene Entlastungs- und sogar spezielle Urlaubsangebote. Dazu und zu möglichen finanziellen Zuschüssen sollten sich Angehörige professionell beraten lassen. Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch viele der etwa 4,7 Millionen pflegenden Angehörigen in Deutschland wissen nicht, wie sie ihre Pflege...

...mehr

25.07.2017
Max-Planck-Forschungsgruppe in Würzburg startet
Das Immunsystem erforschen: Dieses Ziel verfolgt an der Universität Würzburg eine neue Max-Planck-Forschungsgruppe. Ihr Aufbau beginnt in diesen Tagen. Vor vier Jahren wurde der Kooperationsvertrag unterschrieben, nun kann nach und nach die Arbeit in den Labors starten: Mit der Berufung von Professor Georg Gasteiger hat die neu...

...mehr

25.07.2017
Glückshormon Dopamin steuert Immunabwehr
In spezialisierten Bereichen der Lymphknoten werden Antikörper für eine möglichst spezifische Immunantwort gegen Pathogene optimiert und die geeignetsten von ihnen selektiert. Eine internationale Gruppe von Forschern entdeckte und simulierte jetzt einen durch den Neurotransmitter Dopamin gesteuerten Mechanismus in den Keimzentr...

...mehr

25.07.2017
Rote-Hand-Brief: Empfehlungen zur Anwendung von Daclizumab
Daclizumab (Zynbryta®) ist ein humanisierter monoklonarer IgG1-Antikörper und wird angewendet zur Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose (MS). Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) überprüft derzeit das Risiko einer Leberschädigung im Zusammenhang mit Zynbryta®. Hintergrund ist ein tödlich verlaufenes akutes Leberv...

...mehr

12.07.2017
Die Hauptarbeit zur Bewältigung chronischer Schmerzen passiert im Kopf
Aktiv sein und positiv denken sind 2 wichtige Aspekte, wenn es um die Behandlung von chronischen Schmerzen geht. Wie Patienten das trainieren können, erläuterte Dr. Oliver Kuhnt, Füssen im Allgäu, in einem Vortrag am Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID). „Akute Schmerzen sind nur von kurzer Da...

...mehr

12.07.2017
Neues Erprobungsmodul zum Thema Alter und Behinderung
Start im Wintersemester 2017/18 an der Ostfalia Hochschule Die demographische Entwicklung macht keine Ausnahme bei Menschen mit Beeinträchtigungen. Auf die damit verbundenen Veränderungen in der Versorgung dieser Zielgruppe gilt es auch in der Qualifizierung derjenigen einzugehen. Im Rahmen des vom Bundesministerium für ...

...mehr

12.07.2017
5. Kongress der SMS: Chinesische Medizin im klinischen Alltag
Der 5. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Chinesische Medizin (Societas Medicinae Sinensis, SMS) findet vom 6. bis 8. Oktober 2017 in der Evangelischen Akademie in Tutzing bei München statt. Der Schwerpunkt des Kongresses liegt auf der praktischen Anwendung der Chinesischen Medizin. Anmeldung und Programm unter www.tc...

...mehr

12.07.2017
Nose2Brain: Wissenschaftler erforschen innovative Therapie für Multiple Sklerose-Patienten
In einem von der Hochschule Biberach initiierten Forschungsprojekt entwickelt ein europäisches Konsortium eine innovative Technologie für eine verbesserte Behandlung von Multipler Sklerose (MS). Die Projektidee überzeugte die Europäische Kommission, die die Forschungsarbeiten an der HBC mit 1,4 Mio EUR fördert. Die Professorinne...

...mehr

05.07.2017
Die Welt der Neurologie zu Gast in der Forschungsstadt Leipzig
Größter deutschsprachiger Neurologiekongress tagt vom 20. bis 23. September im CCL – Congress Center Leipzig Ein breites Update über das gesamte Spektrum der Neurologie in nur vier Tagen – das erwartet Besucher vom 20. bis 23. September auf dem 90. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) im Congres...

...mehr

05.07.2017
Daten liefern zusätzliche Einblicke in Wirkmechanismus von Cladribin-Tabletten bei Patienten mit schubförmiger MS
Daten legen nahe, dass Cladribin-Tabletten B- und T-Lymphozytenzahlen selektiv und nur vorübergehend senkt mit Normalisierung der Werte vor Ablauf des 2. Behandlungsjahres Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute die Vorstellung von Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten für das Prüfpräparat Cladrib...

...mehr

05.07.2017
Krankheitsaktivität ist entscheidender Parameter für die Therapiewahl bei MS
Entscheidend für die Therapiewahl bei der Multiplen Sklerose ist vor allem die Krankheitsaktivität. Es besteht dabei auch die Option auf eine Impulstherapie mit Alemtuzumab bei Patienten mit aktiver RRMS, wie bei der MScience.MShift-Veranstaltung von Sanofi Genzyme in Frankfurt betont wurde. Studien zeigen, dass mit dem Antikörp...

...mehr

05.07.2017
Ocrelizumab überlegen hinsichtlich Reduktion der Behinderungsprogression bei RMS und PPMS
Aktuelle Daten aus Post-hoc-Analysen des ORCHESTRA-Studienprogrammes zum neuen Endpunkt NEPAD (No Evidence of Progression or Active Disease; erweiterte Form des NEP-Endpunktes) zeigen: Unter Ocrelizumab verringerten sich klinische Krankheitszeichen wie Schubaktivität und Behinderungsprogression sowie in der MRT nachweisbare Läsi...

...mehr


Presseschau-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.

Die Presseschau bietet Ihnen Zugriff auf Gesundheitsnachrichten anderer Anbieter.


Die aktuellsten Politiknews