Anzeige
31. Mai 2016
Kontakt Impressum  
 

Ausgesuchte Osteologie-Links:

 

DGN.de

 

journalMED.de

 

Netzwerk-
Osteoporose.de

 

Osteoporose.com

 

Osteoporose-
Deutschland.de

 

Wikipedia.de

 

Gesundheitsnews-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.


Die aktuellsten Gesundheitsnews


25.05.2016
Multiple Sklerose: Antikörper gegen körpereigene Strukturen können Entzündungsprozess auslösen
Forscher der Universitätsmedizin Göttingen beschreiben bisher unbekannten Mechanismus. Er kann die entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems (ZNS) auslösen und verstärken. Bestimmte Immunzellen, die T-Zellen, stehen bislang im Fokus von Behandlungsstrategien gegen die entzündliche Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose (...

...mehr

25.05.2016
Aktuelle Studie:
Botulinumtoxin A, eine therapeutische Alternative gegen neuropathische Schmerzen

Chronische neuropathische Schmerzen belasten allein in Deutschland Millionen Patienten – bei begrenzten therapeutischen Möglichkeiten. „Viele Patienten vertragen die gängigen Medikamente zur symptomatischen Therapie nicht, oder sie haben Kontraindikationen“, sagt Prof. Claudia Sommer aus der Neurologischen Klinik des Universität...

...mehr

25.05.2016
Multiple Sklerose: Studien zeigen hohe Konsistenz und Effektstärke für Ocrelizumab
Aktuelle Daten aus dem ORCHESTRA-Studienprogramm zum Prüfmedikament Ocrelizumab unterstreichen den hohen klinischen Stellenwert eines ausschließlich B-Zell-gerichteten Therapieansatzes bei der schubförmigen Multiplen Sklerose (RRMS) sowie der primär progredienten MS (PPMS). In den neuen Auswertungen, die auf der 68. Jahrestagung...

...mehr

25.05.2016
Nur selten zu hohe Pflanzenschutzmittelrückstände in Erdbeeren
Frische Früchte mikrobiologisch fast immer unbedenklich Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Obstsorten in Deutschland. Dementsprechend werden sie von der amtlichen Lebensmittelüberwachung der Bundesländer auch häufig auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln untersucht. In den vergangenen Jahren waren es pro Jahr rund 9...

...mehr

18.05.2016
Münstersche Neuroimmunologen finden Ursache für Abwehrdefizit und Gegenmittel
Die beteiligten Forscher sprechen von einem Meilenstein: Neuroimmunologen und Neuropathologen der Universitäten Münster und München haben entdeckt, was genau im Körper bei der Multiplen Sklerose (MS) falsch läuft: Zellen des angeborenen Immunsystems - die natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) - erfüllen bei MS ihre Schutzfunktion...

...mehr

18.05.2016
Neurowissenschaftler entdecken bislang unbekannte Funktion von Cannabinoid-Rezeptor
Im Gehirn herrscht ein sensibles Zusammenspiel von Signalstoffen und zellulärer Aktivität. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen und der Charité - Universitätsmedizin Berlin und haben in diesem Orchester einen weiteren Akteur identifiziert: In einer Laborstudie stellten sie fest, dass der soge...

...mehr

18.05.2016
Ausschreibung: Multiple Sklerose Preis für Nachwuchswissenschaftler
Der mit 5.000 Euro dotierte Forschungspreis wird zum dritten Mal ausgeschrieben. Bewerbungen bis 15. Juli 2016 möglich. Die Eva und Helmer Lehmann-Stiftung möchte junge Mediziner auf ihrem Weg in die Wissenschaft unterstützen und so die Forschung zu Multipler Sklerose voranbringen. Nach wie vor sind die Ursachen der Erkrankung ...

...mehr

18.05.2016
Multiple Sklerose: Arznei könnte bei Patienten das Risiko für Darmkrebs erhöhen
Das bei aggressiven Formen der Multiplen Sklerose (MS) verabreichte Medikament Mitoxantron könnte mit einem erhöhten Risiko für Darmkrebs einhergehen, so die Ergebnisse einer Studie von Forschern des Universitätsklinikum Würzburg (UKW). In der Studie wurden unter der Leitung des Würzburger Mediziners und MS-Experten Privatdozent...

...mehr

10.05.2016
Gadoliniumhaltige MRT-Kontrastmittel weiterhin sicher
Die amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde (FDA) veröffentlichte im letzten Jahr eine Sondermeldung über mögliche Ablagerungen von gadoliniumhaltigen MRT-Kontrastmitteln in bestimmten Regionen des Gehirns. Seither wurde dieses Thema in der Presse lebhaft diskutiert und führte bei einigen Patienten zu Verunsicherung. Die Di...

...mehr

10.05.2016
Herkunft von zentralen Immunzellen an Hirngefäßen aufgeklärt
Makrophagen, auch Fresszellen genannt, schützen das Gehirn unter anderem als Teil der Blut-Hirn-Schranke. Etwa 30 Jahre lang nahm man an, dass diese Hirn-Makrophagen aus dem Blut stammen und regelmäßig ersetzt werden. Nun haben Forscher des Instituts für Neuropathologie am Universitätsklinikum Freiburg bei Mäusen herausgefunden,...

...mehr

10.05.2016
Forschungskooperation: Überwindung der Blut-Hirn-Schranke bei Alzheimer und Multipler Sklerose
Das forschende BioPharma-Unternehmen AbbVie Deutschland und das Bonner Biotech-Unternehmen NEUWAY Pharma starten eine Kooperation zur Verbesserung der Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS). Das Ziel des auf drei Jahre angelegten Projekts ist die Analyse, Validierung und Anwendung einer neuen Technologie z...

...mehr

10.05.2016
Online-Training hilft Depressionen zu verhindern
Ein internationales Forscherteam hat weltweit erstmalig nachgewiesen, dass Depressionen mithilfe eines Online-Trainings wirksam verhindert werden können. Die Studie, an der 406 Probanden teilnahmen, ist ein Gemeinschaftsprojekt von Forschern der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), der Leuphana Universität Lü...

...mehr

10.05.2016
Geistige Tätigkeit lindert MS-Symptome: Effekt für Personen verschiedener Bildungsniveaus belegt
Anspruchsvolle geistige Tätigkeiten in Beruf und Alltag wirken sich positiv auf die Hirnleistungen von Personen aus, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind. Ein vergleichsweise geringeres Bildungsniveau kann hier durch eine erhöhte Aktivität kompensiert werden. Das haben jetzt Forscher der Universität Regensburg in einer L...

...mehr

10.05.2016
Studie „Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps“ veröffentlicht
Diese Woche wurde die vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Studie „Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps – CHARISMHA“, die am Peter L. Reichertz Institut für medizinische Informatik erarbeitet wurde, veröffentlicht. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: “Für viele sind Apps heute schon ein Ansporn, sich mehr...

...mehr

27.04.2016
Gemeinnützige Hertie-Stiftung: Positive Bilanz 2015
Konstant 24 Mio. Euro für etablierte und neue Projekte zugesagt Neues Arbeitsgebiet Gesellschaftliche Innovationen gestartet Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück und ist für die Zukunft gut gerüstet. Diese positive Bilanz zieht der Vorstandsvorsitzende Dr. h.c. Frank-Jürgen Wei...

...mehr

27.04.2016
Welches ist das richtige Heilwasser für mich?
Heilwässer können helfen, zahlreiche Beschwerden auf natürliche und sanfte Art zu lindern. Die Wirkungen der mineralstoffreichen, sanft wirksamen Naturheilmittel sind wissenschaftlich nachgewiesen und amtlich bestätigt. Doch welches Heilwasser ist das richtige für wen? 1. Leiden Sie unter Sodbrennen oder saurem Magen? Dann wäh...

...mehr

27.04.2016
Krankheitserfahrungen teilen
Internetportal startet neuen Informationsbereich zur medizinischen Rehabilitation Was erwartet Patientinnen und Patienten in der medizinischen Rehabilitation (Reha)? Welche Möglichkeiten zur Mitsprache haben sie? Wo liegen eventuelle Hindernisse und wo Chancen? Über diese und weitere Fragen können Interessierte sich ab s...

...mehr

27.04.2016
Abwicklung der ZB MED: ein Tiefschlag für die evidenzbasierte Medizin
IQWiG setzt sich in offenem Brief für Erhalt der zentralen Literaturversorgung ein In einem offenen Brief an die zuständigen Bundes- und Landesministerien sowie die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) für den Erhalt der zentralen medizin...

...mehr

20.04.2016
Darmkrebs: Bakterien fördern Stammzellwachstum
Eine der häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland ist der Darmkrebs. Prof. Dr. med. Sebastian Zeißig, Forschungsgruppenleiter am DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) - Exzellenzcluster an der TU Dresden und Arzt an der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, konnt...

...mehr

20.04.2016
IKK Gutachten: Prävention ist Verlustgeschäft für Krankenkassen
Innungskrankenkassen fordern Korrektur des Morbi-RSA Prävention – medizinisch und volkswirtschaftlich zwar bedeutsam, aber für die Krankenkassen ein Verlustgeschäft. So lautet das Ergebnis eines von den Innungskrankenkassen in Auftrag gegebenen wissenschaftlichen Gutachtens zu Präventionsanreizen im Finanzausgleich der K...

...mehr


Presseschau-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.

Die Presseschau bietet Ihnen Zugriff auf Gesundheitsnachrichten anderer Anbieter.


Die aktuellsten Politiknews